logo abc

Unsere Projekte

ECUADOR

PERU/BOLIVIEN

MALAWI

SRI LANKA

NEPAL

 

 

abc-Gesellschaft e.V. :

IBAN Code: DE86 4265 0150 0070 0130 08

BIC WELADED1REK

Sparkasse Vest in Dorsten

 

Die abc-Gesellschaft ist als förderungswürdig aner- kannt und kann Spenden- quittungen ausstellen. Jeder Euro fließt ohne Abzug in die Projekte!

 

 

Toplights

 Spendenkonto der

A K T U E L L E S

 

Video der Cosby-Band vom abc-Schulzentrum in Mpemba

 

 

Rundschreiben 107

 

Zwei abc-Schulen eingeweiht, bei der dritten Richtfest gefeiert, ein Grundstück übernommen, fünf abc-Schulen besucht [mehr...]

 

Rundschreiben 105

 

Einweihung der Primary in Chelewani - die 10. abc-Schule in Malawi [mehr...]

 

Rundschreiben 104

 

Der Bau der der Chelewani abc-Primary, unserer 10. abc-Schule, beginnt [mehr...]

 

Rundschreiben 103

 

Komplettierung des Tsogolo La Ana Schul-Zentrums mit der neuen Secondary in Mpemba [mehr...]

 

 

News-Archiv [mehr...]

 

Schulbau

  • 23 abc-Schulen in Asien, Afrika uns Südamerika, davon 14 in Malawi: 1 Vorschule für Waisen, 7 Primarschulen und 6 Sekundarschulen
  • in Ecuador ein Schulzentrum mit Kita, Primar- u. Sekundarschule, Werkstätten
  • die erste Indianer-Universität von Südamerika
  • in Nepal eine Grundschule,
  • auf Sri Lanka Kiga, Schulzentrum und Lehrerfortbildungszentrum,

 

Bau einer Indianer-Universität

In Ecuador hat sich im Dezember 2001 die 1. Indianer - Universität von Südamerika, die „Interkulturelle Universität der Indigenen Nationalitäten und Völker UINPI“ konstituiert.

 

UniversitätSie ist staatlich anerkannt und wird getragen von der CONAIE, der Konföderation der Indigenen Nationalitäten von Ecuador. Diese Uni wird dezentral mit 7 Fakultäten an mehreren Standorten arbeiten: Recht, Schulmedizin und Traditionelles, Pädagogik und Philosophie, Wirtschaft und alternative Entwicklung, Bauwesen und Raumordnung, Wissenschaft der Geschichte und Kultur und Agroökologie. Später soll sich die UINPI in weiteren andinen Regionen in Peru, Bolivien und Chile ausdehnen.

 

Der Rektor, Dr. jur. Luis Macas, der erste promovierte Indianer Ecuadors und die 7 Dekane der Fakultäten mit ihren jetzt 87 Dozenten leisten eine enorme Aufbauarbeit. Dafür brauchen sie dringend Hilfe. Es fehlt an allen Ecken und Enden! Aus diesem Grunde haben sie den „Senat der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Förderer“ gegründet. Franz-Josef Kuhn soll sich als Botschafter der Confederación de Nacionalidades Indigenas von Ecuador in Europa um Hilfe kümmern.

 

Die abc-Gesellschaft hat für die ´Universidad Intercultural de las Nacionalidades y Pueblos Indigenas´ ein Gebäude in Saragro in der Provinz Loja für den Lehrbetrieb der pädagogischen, agroökologischen und der juristischen Fakultät errichtet und feierlich am 12.3.2002 eingeweiht.


Eine Aula, mehrere Seminar- und Vorlesungsräume sowie Büros und Sanitäranlagen wurden mit dem nötigen Inventar geschaffen und mit Computern ausgestattet. Dazu wurde ein großer überdachter, nach allen Seiten offener Raum, der so genannte Mirador, für Musikveranstaltungen und Theateraufführungen, Studenten- und Bürgerversammlung gebaut.

Das abc-Schul-Zentrum in Saraguro wird von der pädagogischen Fakultät als Versuchsschule genutzt. Somit dient das Ganze als Modell für das Land. Die Lehrer, die dort ausgebildet werden, finden später in ganz Ecuador in den sich immer mehr entwickelnden Indianer-Schulen staatlich bezahlte Arbeit und werden als "Schulreformer" aktiv.

 

 

English sites