logo abc

Unsere Projekte

ECUADOR

PERU/BOLIVIEN

MALAWI

SRI LANKA

NEPAL

 

 

abc-Gesellschaft e.V. :

IBAN Code: DE86 4265 0150 0070 0130 08

BIC WELADED1REK

Sparkasse Vest in Dorsten

 

Die abc-Gesellschaft ist als förderungswürdig aner- kannt und kann Spenden- quittungen ausstellen. Jeder Euro fließt ohne Abzug in die Projekte!

 

 

Toplights

 Spendenkonto der

A K T U E L L E S

 

Video der Cosby-Band vom abc-Schulzentrum in Mpemba

 

 

Rundschreiben 113

 

Wir saßen unter einem Jakaranda-Baum in Afrika [mehr...]

 

Brunnenbau

 

An der neu gebauten abc-Primary in Chideya, Malawi [mehr...]

 

Rundschreiben 111

 

Trotz Einschränkungen und Widerstände durch Corona bauen wir in diesem Jahr 7 Schulen in Malawi. [mehr...]

 

Rundschreiben 109

 

Bericht zur 20. Malawi-Reise mit vielen Terminen, Begegnungen, Erlebnissen [mehr...]

 

News-Archiv [mehr...]

 

35 Jahre abc-Gesellschaft e.V. Educate Malawi

35 Mangobäume für jedes Jahr!

1984 haben wir in Dorsten beim Spectra-Verlag mit vielen Bekannten und Freunden, Mitarbeitern und Autoren die abc-Gesellschaft zur Förderung des Lesen- und Schreibenlernens in der 3. Welt e.V. gegründet! (Heute müsste es wohl heißen... in den sich entwickelnden Ländern!) Seitdem ist viel geschehen, einiges auch durch uns!

 

In Südamerika haben wir mit Erfolg große Kampagnen der Erwachsenen-Alphabetisierung in Spanisch und den Indianersprachen Aymara, Quechua und Guaruani durchgeführt. Viele tausend Hochland-Indianer haben mit unserer Methodologie des Bewusstmachungsprozesses und unseren Materialien der Bilderdiskussion lesen und schreiben gelernt.


Mit den von uns gegründeten Lehrer-Wander-Akademien und den speziell entwickelten vorfabrizierten, didaktischen Materialien konnten wir in Ecuador, Bolivien und in Teilen von Peru - im Hochland, im Urwald oder an den Küsten - mehr als 32.000 Lehrer in einwöchigen Seminaren zur Einführung des handlungsorientierten und schülerzentrierten Unterrichtsschulen.
Das war, ich muss es in aller Bescheidenheit sagen, ein Riesenerfolg.
Die Lehrer haben sich um die Teilnahme förmlich gerissen, u. a. hat der Leiter von Unesco Südamerika teilgenommen. Der Bildungsminister von Ecuador hat gemeinsam mit 40 leitenden pädagogischen Mitarbeitern seines Ministerium mitgemacht.


Nach einem Seminar bei den Saraguros, im Süden von Ecuador, haben wir mit dem Schulbau begonnen. Entstanden sind dort ein Kindergarten, eine Primaria, eine Secundaria, ein Frauenhaus mit Schneiderwerkstatt, eine Schreinerei, Hutmacherei, Druckerei, Silberschmiede, eine kleine Farm und eine Baumschule, last not least die erste und damals einzige Indianer-Universität in Südamerika.


In Katmandu in Nepal haben wir geholfen, eine Schule für Kinder leprakranker Eltern zu bauen.


Nach dem alles überwältigenden Tsunami Weihnachten 2004 haben wir in Sri Lanka für die Tamilen im Norden ein Schulzentrum und ein Lehrerschulungshaus mit Hostel errichtet und schon ein Jahr später eingeweiht. Dazu konnten wir dort eine Bootsbauer-Werkstatt als Berufsschule deklarieren und 15 Fischerboote bauen und ausrüsten lassen! Eine große Hilfe für 30 Fischerfamilien, die alles verloren hatten.


Educate MalawiVor zehn Jahren haben wir in Malawi, dem bitterarmen Land, begonnen, Schulen zu bauen. Heute stehen dort 32 abc-Schulen, die meisten sind restlos überfüllt. Insgesamt sind durch die abc-Gesellschaft 41 Schulen für mehr als 20 000 Grund- und Sekundarschüler entstanden. Viele Schüler haben mittlerweile ihre Schulzeit mit Erfolg beendet und jährlich kommen viele Schulanfänger wieder neu dazu.

All das war nur möglich durch die vielen Helfer hier und in den jeweiligen Ländern, durch die vielen privaten Spender und Sponsoren von Firmen und Stiftungen, die Übersetzer, die Lehrer der Erwachsenen-Bildung und der Lehrer-Wander-Akademien, die Minister, die immer gerne die vielen Lehrer freistellten, Ministerpräsident Johannes Rau, die spendenbereiten Gesellschafter und Mitarbeiter des Spectra-Verlages, die die Materialien herstellten, die vielen Schüler mit ihren Sponsorenläufen, die Studenten der BücherBörseKöln, nicht zuletzt durch die Mitglieder, die Vorständler, die Beiräte und Schirmherren der abc-Gesellschaft e.V.


Viele Menschen haben uns ihr Vertrauen geschenkt und mitgeholfen! Herzlichen Dank dafür!
Nicht alles lief glatt und rund. Ich denke an unsere sieben Primarschul-Lehrer in Tenta, Saraguro, die beim ihrem ersten Lehrerausflug Boote gemietet hatten, kente rten und ertranken. Glücklicherweise konnten wir den hinterbliebenen Kindern, wenigstens drei Jahre lang, finanziell durch unsere Spender helfen.


Oder an den wieder aufflammenden Bürgerkrieg in Sri Lanka, bei dem das Lehrerhaus, mit Flüchtlingen besetzt, bombardiert wurde. Oder an unsere tollen Helfer, den pädagogischen Leiter der Tamilen und den Chef der Bootsbauer, die vor Ihren Familien mit der weißen Fahnen in der Hand, erschossen wurden.


Es gab neben den schlimmen, bedrückenden, belastenden Ereignissen und Erlebnissen viel Gutes, Erfreuliches und Anrührendes zu berichten. Große Dankbarkeit und Anerkennung kamen uns entgegen!

 

MalawiAnlässlich unseres 35-jährigen Bestehens haben wir in Mpemba in „unserem“ Schulzentrum am 23.9.2019 - bei großer Begeisterung der Eltern, Lehrer und Gäste - 35 Mangobäume gepflanzt:
Für jedes Jahr ein Bäumchen. Die ersten Früchte sollen in etwa drei Jahren reif sein und den Kindern - davon vielen Waisen - in unserer Preschool beim täglichen Mittagessen zugutekommen.

 

Sehr herzlich danke ich allen, die uns in den 35 Jahren begleitet haben.

 

Ihr

F.-J. Kuhn

Vorsitzender

 

Ich habe niemals meine Schüler unterrichtet!
Ich habe lediglich die Bedingungen bereit gestellt,
in denen sie lernen können!
A. Einstein


English sites