logo abc

Unsere Projekte

ECUADOR

PERU/BOLIVIEN

MALAWI

SRI LANKA

NEPAL

 

 

abc-Gesellschaft e.V. :

IBAN Code: DE86 4265 0150 0070 0130 08

BIC WELADED1REK

Sparkasse Vest in Dorsten

 

Die abc-Gesellschaft ist als förderungswürdig aner- kannt und kann Spenden- quittungen ausstellen. Jeder Euro fließt ohne Abzug in die Projekte!

 

 

Toplights

 Spendenkonto der

A K T U E L L E S

 

Video der Cosby-Band vom abc-Schulzentrum in Mpemba

 

 

Rundschreiben 108

 

Treffen mit Staatspräsident, Ministern, Botschafter uvm. Besuch von 5 abc-Schulen und 3 Baustellen [mehr...]

 

Rundschreiben 107

 

Zwei abc-Schulen eingeweiht, bei der dritten Richtfest gefeiert, ein Grundstück übernommen, fünf abc-Schulen besucht [mehr...]

 

Rundschreiben 105

 

Einweihung der Primary in Chelewani - die 10. abc-Schule in Malawi [mehr...]

 

Rundschreiben 104

 

Der Bau der der Chelewani abc-Primary, unserer 10. abc-Schule, beginnt [mehr...]

 

 

News-Archiv [mehr...]

 

Rundschreiben 108

 

 

Essen, den 12.4.2019

Meine 19. Reise nach Malawi vom 2.-11.4.2019 – ein Dauerlauf mit Sprinteinlagen zu vielen Stationen – Treffen mit Staatspräsident, Ministern, Botschafter, Internationalen Organisationen, Sturm- und Flutopfern, Besuch von 5 abc-Schulen und 3 Baustellen …

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!

 

Das Besondere zuerst:
Idia hat mit seinem Orkan und gewaltigen Regenfluten auch im Süden von Malawi eine Schneise der Verwüstung gezogen.
Allein im Umkreis unseres abc-Schulzentrums in Mpemba sind 68 Häuser zerstört oder weggeschwemmt worden. 78 Familien mit 296 Personen sind unmittelbar betroffen. Manche Familien mussten in unseren Schulen übernachten.
Unser Aufruf in Facebook, bei Freuden und Bekannten hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. In kurzer Zeit kamen 12 640 € auf das Konto der abc-Gesellschaft. Davon konnten wir 752 Zentner Zement für den Wieder- oder Neuaufbau der 68 Häuser kaufen und dazu 75 Zentner Mais (das Grundnahrungsmittel dort) u.a.m., damit die Menschen dort über die nächsten Runden kommen. Von dem ‚Open Heart e.V.‘ konnte ich noch 2800 € für die Waisen und die betroffenen Schüler übergeben.

Weitere 2000 € werden noch folgen.


Am 8.4. kam ich in Mpemba zeitgleich mit dem Laster voller Zementsäcke an. Der Mais war schon angeliefert. Freude, Zuversicht und Dankbarkeit waren riesengroß. Es wurde viel getanzt und gesungen.

 

Zu meiner großen Freude hatten die Betroffenen eine NOT-Gemeinschaft gegründet und ein Komitee gewählt. Das Ergebnis: Sie werden die nötigen Ziegelsteine formen, trocknen und brennen, Brennholz und Sand beschaffen und sich gegenseitig beim Bauen helfen. Das Komitee sorgt für Organisation und Verteilung, gerecht nach einer Schadensliste!
Sie werden also 68 bessere und festere Häuser bauen als sie vorher hatten. Das Haus „unserer“ Preschool-Lehrerin Letia ist schon fertig. Sie war überglücklich!


Ich danke allen, die dafür gespendet haben, den Studenten der Bücher-Börse, der Cosby-Band und den vielen anderen.


Zuerst bin ich am 3.4. in Lilongwe, der Hauptstadt von Malawi, gelandet. Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Kooperation Prof. Dr. Fabiano hatte nämlich ein Treffen mit dem Staatspräsidenten Prof. Peter Mutharika und 4 Ministern und 4 Direktoren der Ministerien arrangiert, „weil die abc-Gesellschaft so viel für das Land getan hat.“
Und wegen unserer Projekte NaSCab, the Nature and Science Cabinet for Schools in Africa, entwickelt von der abc-Gesellschaft und den „Mobile Training Labs“ von der Festo Didactic SE.

Dazu gibt es eine Vorgeschichte. Minister Fabiano, den ich schon seit 5 Jahren und in seiner vorherigen Funktion als Minister für Education, Science and Technology kenne und mehrmals traf, hatte mich vom 27.-29. September 2018 privat in Essen besucht. Selbstverständlich drehten sich unsere Gespräche um Schulbildung, Lehreraus- und weiterbildung, Berufsbildung und Qualifikation. Deshalb hatte ich ihm vorgeschlagen, die Fa. Festo in Ostfildern bei Stuttgart zu besuchen. Festo ist ein hervorragendes, weltweit agierendes Unternehmen im Bereich der technischen Aus- und Weiterbildung.
Wir fuhren also mit dem malawischen Botschafter, der aus Berlin dazu kam, zu Festo. Dort haben uns die leitenden Manager, die Herren Dr. Stotz und Rieth, mit ihren Möglichkeiten und Angeboten in Erstaunen versetzt. Besonders attraktiv fanden wir die Präsentation ihrer „mobilen Container-Schule“.


40 verschiedene Container können je nach Bedarf mit verschiedenem Equipment ausgestattet, nach Belieben zusammengestellt und nacheinander an verschiedenen Standorten aufgestellt werden.
Minister Fabiano wurde vom Staatspräsidenten beauftragt, diese mobilen Laboratorien im Lande zu etablieren und die Minister für Arbeit, Industrie und Bildung miteinzubeziehen. Dieses Projekt wurde im Januar 2019 mit Bundesminister Dr. Gerd Müller bei seinem Besuch in Malawi und dem Präsidenten, Minister Fabiano und dem dt. Botschafter Jürgen Borsch besprochen und einhellig begrüßt. Dabei wurde festgehalten, dass für die Antragstellung eine deutsche NGO eingeschaltet werden müsse, um das Projekt auszugestalten und den Antrag zur Finanzierung bei der Tochter der GIZ Engagement Global einzureichen. Ich hoffte, es gäbe eine Regierung-zu-Regierung-Lösung. Der schwarze Peter lag aber nun bei uns.

 

Nach vielen Besprechungen mit Festo und dem Koordinator der 4 involvierten Ministerien Richard Perekamoyo ist das Projekt von beiden Seiten verabschiedet.
Es sollen 6 verschiedene Container zu zwei Dreierboxen zusammengestellt werden. Ausgehend von STEM geht es um Elektrik-Elektronik, Erneuerbare Energien, Photovoltaik, Mechatronik, Wassertechnologie, Verarbeitung von Nahrung und Getränken und Produktions- und Prozess-Automation.


Es sollen jeweils 36 Trainer von und für Firmen, Studenten mit ihren Profs, Lehrer der Technischen Colleges, Lehrer der Secondaries in 2 bis 3 Wochenkursen oder Praktika geschult werden. In einem mittlerweile von beiden Seiten bestätigten Memorandum habe ich die Leistungen von Festo und der malawischen Regierung festgehalten.
Jetzt geht es NUR noch um die Regularien für die Finanzierung durch das BMZ. Das wird noch ein schwieriger Weg.


Das alles wurde Gegenstand des oben angesprochenen einstündigen Meetings mit dem Präsidenten seinem halben Kabinett, dem dt. Botschafter und zwei Festo-Managern, Dr. Imani, Herrn Landmann und mir am 4.4.19. Für Festo werden sich sicher interessante weitere Möglichkeiten in Malawi ergeben.
Abends gab das Außenministerium für uns und die Minister ein Essen.


Am nächsten Tag hatten wir noch ein Treffen mit dem dt. Botschafter und der Leiterin der US-Delegation, anschließend besuchten wir auf Empfehlung von Herrn Dörrich von Don Bosco Mondo in Bonn das große Technischen Institut von Don Bosco in Lilongwe. Wir wollten diese Einrichtung als für den Finanzierungs-Antrag notwendige lokale NGO gewinnen, als Partner für die dt. NGO – die abc-Ges. Die Leiter haben spontan zugestimmt.


Danach hatte ich noch Gespräche mit GIZ, Unicef und US-Aid geführt.


Am Abend spendierte mir Minister Fabiano mit neun von ihm geladenen Gästen ein Abendessen zu meinem 81. Geburtstag.


Am 6.4. Weiterreise in den Süden nach Blantyre.
Am Sonntag Besprechungen und Planungen mit dem tüchtigen Baumeister Mr. Kantwela und unseren Supervisorinnen Lucy Maunde und Florence Masusa.


Am Montagmorgen Besuch der Baustelle der 14. abc-Schule in Chikumbu in Distrikt Chileka. Dort traf ich Schwester Ruth wieder und Frau Anja Hirschmann. Frau Hirschmann ist Lehrerin im Münsterland und kümmert sich seit Jahren in Malawi sehr um Waisen und malträtierte Frauen. Wir hatten im September das Grundstück vom Chief geschenkt bekommen. In der Nähe hat Frau Hirschmann mit Sr. Ruth Felder angelegt und eine Maismühle gebaut. Geld für einen Brunnen und für Lehrerhäuser neben der Schule hat Frau Hirschmann zusammengebracht!!! Wunderbar!

Von da ging es zurück über die Buckelpiste nach Mpemba zu unserem abc-Schulzentrum, um die Hilfe für den Wiederaufbau der Häuser zu überbringen. Das wurde im Wortsinne Hilfe zur Selbsthilfe!


Am Dienstag wurde es noch einmal hart:
Morgens mit Minister Fabiano die Schulen besucht in Chiradzulu, die Matete-Junior - Primary in Lidala, die jetzt mit Hilfe des Lions-Clubs um die Senior-Primary mit den Klassen 5-8 erweitert wird, die Bietmann Schule in Ntonda, bei der ich auch den schwerbehinderten 12-Jährigen Rollstuhlfahrer Mwenwe traf, dessen Mutter wir alle drei Monate mit ein wenig Geld unterstützen und die Baustelle für die neue abc-Schule in Zelengera.
Überall gab es herzlichen Empfang, Reden, Tänze, Gesänge und liebenswürdige Danksagungen. Kurzen Halt hatten wir noch bei der in Gründung befindlichen Mus ikschule von Min. Fabiano. Ich hatte ihm dafür 4 Violinen mitgebracht – eine Spende des Geigenbauers Bartsch in Essen.


Dann ging es weiter über schlimmste Knochenbrecherpisten mit dem Baumeister und den Supervisorinnen in eine sehr arme Region nach Phalombe zur nächsten Baustelle für die Mubea-abc-Schule. Hier trafen wir auf den Chief und den Groupchief in roten bzw. blauen Roben und mit ihren Zeremonialstäben in Händen.
Der Chief sagte in seiner Rede vor der versammelten Dorfbevölkerung, ich solle für immer da bleiben. Sie bauten mir ein Haus und er gäbe mir ein Stück Land. Als ich sagte, ich müsse erst meine Frau fragen, kam zurück, Frauen haben wir hier genug. „Für die bin ich aber zu alt!“


Mitte Juli beginnen wir mit dem Bau zwei weiterer Schulen – in Chiguma im Chikwawa-Distrikt und für die schon genannte Schule Zelengera im Chiradzulu-Distrikt.


Liebe Freunde und Förderer, ich freue mich sehr, Ihnen zu berichten, dass wir in diesem Jahr 5 Schulen bauen können, so dass wir am Ende des Jahres 2019 die 18. abc-Schule in Malawi, unsere 26. insgesamt, den Officials übergeben können. Die Zusagen, dass genügend Lehrer entsendet werden, haben wir bekommen.


Dies alles ist nur möglich, Dank ihrer Hilfe, den großen und kleinen Spenden von Freunden und Mitgliedern, von Schülern, Studenten, Firmen und Stiftungen!
Wir sind Ihnen allen sehr zu großem Dank verpflichtet.

 

Alles Gute für Sie!

 

Ihr

Signatur Kuhn
Franz-Josef Kuhn

 

Impressionen

[Grüße aus Malawi April 2019 ...]

[Karte Malawi 2019 ...]


English sites